Allgemein

TOMATEN: Pflegehinweise für Kübeltomaten

Eine wunderbare Zusammenfassung für „Tomatenzüchter“ von GREENiki. Wunderbare und wichtige Hinweise für die Tomatenpflanzen-Pflege auf dem Balkon und im Garten. Da spart sich manathome, der keine eigenen Tomaten anbaut, doch die Arbeit, einen eigenen Beitrag zu schreiben und rebloggt den von GREENiki …

GREENiki

​Update Pflege Kübel-TOMATEN(facebook Posting vom Vorjahr etwas erweitert)

So, nun sind die Tomaten schon einige Zeit im Freien und sie wachsen und gedeihen und damit das weiter so gut funktioniert hier ein paar Tipps, was Tomaten gerne mögen:

1.) RANKHILFE: Tomaten benötigen eine Rankhilfe (Bambusstecken aus dem Baumarkt oder Haselnussstecken aus dem Wald eignen sich gut)

–> den Tomatenstamm vorsichtig an der Rankhilfe befestigen (Draht, Schnur, Klammern…) wie das Foto rechts oben zeigt.

2.) AUSGEIZEN: Die zwischen dem Stamm und den Ästen wachsenden Triebe entfernen (siehe,Foto rechts unten), so bleibt die Kraft der Tomatenpflanze für die Bildung der Früchte statt für das Wachsen von vielen kleinen Trieben übrig. Achtung, nicht den Haupttrieb kappen!

3.) WASSER: Nicht zu viel gießen, Tomaten brauchen gar nicht so viel Wasser, alle paar Tags, je nach Wetterlage genügt meistens, erst wenn die Blätter zu hängen beginnen, muss dringend gegossen werden…

Ursprünglichen Post anzeigen 222 weitere Wörter

5 replies »

  1. Unsere Tomaten stehen in unserem Garten und ich freue mich schon riesig sie irgendwann endlich ernten zu können 🙂 Vor allem die riesigen Ochsenherz-Tomaten liebe ich, wenn man sie in dicken Scheiben in der Pfanne brät und etwas Feta darüber verteilt. Super lecker und sehr einfach und schnell 🙂 Ein perfektes Sommergericht!

    Liebe Grüße
    Pauline ❤

    http://www.mind-wanderer.com

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Robert,
    auch von mir Danke-vor allem das Ausgeizen(gut mit Bild!)kannte ich eben nur vom Hörensagen und manchmal ist es halt besser mit klarer Abbildung.Garten ist ja bei uns eher Gärtchen und, noch,ohne Tomaten.Das könnte sich ändern.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Pfingstwochenende!
    Andy

    Gefällt 1 Person

    • Das Ausgeizen hatte mir seinerzeit mein Schwiegervater gezeigt. Ich hätte mich auch nie getraut, die Tomatenstauden einfach kleiner zu halten (Also ggf. einfach oben abzuschneiden), damit unten mehr Ertrag rauskommt. Deshalb fand ich GREENikis Beitrag so schön, weil sie auch die einzelnen Punkte gut schildert und Fotos dazu hatte. Wie gesagt: Der Beitrag ist „nur“ rebloggt. Aber er deckt sich mit meinen früheren Tomaten-Erfahrungen. Ein Dank an GREENiki!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s