Allgemein

Erdbeer-Marmelade mit Schuss … Auf geht’s zum Erdbeermarmeladen-Marathon! Wer hat die spannendsten Rezepte?

Ein ganzer Verkaufsstand voller Erdbeeren. Dank der letzten Sommertage schmecken die Erdbeeren richtig voll und fruchtig. Es gibt also wirklich keinen einzigen Grund, Marmelade mit Konservierungsmittel und irgendwelchen Zusätzen zu kaufen! In meiner selbstgemachten Marmelade weiß ich, was drin ist und wie die Früchte ausgesehen haben! Damit ist es bei 30 Grad auf dem (schattigen) Balkon und damit gefühlten 36 Grad Außentemperatur Zeit, Marmelade zu machen! 

Ich habe diesmal 1,5 Kilo Erdbeeren (Menge nach Grünzeug und Strunk entfernen und Naschen) und 1000 g Gelierzucker 2:1 verwendet. Ergebnis waren 10 Gläser Marmelade.

Eine Anleitung dazu braucht es wohl kaum, daher diesmal ein etwas „schnellerer“ und kürzerer Beitrag als sonst. Außerdem ist es zu warm zum Bloggen … Trotzdem  … Also … Erdbeeren werden bei mir von Grünzeug und Strunk befreit, geviertelt, kalt gewaschen. In einem großen Topf kommt dann „2:1-Gelierzucker“, vermischt mit den Erdbeeren und – nachdem es mir an Erdbeerschnaps mangelt 😉 – gemischt mit einem sehr reichlichen Schuss Williams-Brand der besseren Qualität. Letztes Jahr habe ich einen Grappa-Brunello genommen; war auch gut! Dann wird entsprechend Anleitung auf der Gelierzuckerpackung das Ganze verrührt und langsam unter Rühren zum Kochen gebracht.

Die Gläser für die Marmelade sind vorher natürlich in der Spülmaschine gereinigt worden und werden jetzt in einem separaten Topf mit Wasser ausführlich ausgekocht, inkl. der Deckel

Während des Erwärmens wird von mir das Erdbeer-Schnaps-Gelierzucker-Gemisch mit einem „Zauberstab“ püriert. Dann kocht die Marmelade gut 7 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren ein.

Mit einem kleinen Löffel auf einem Teller der „Geliertest“ gemacht, also mit ein bisschen Marmelade getestet, ob sie fest wird. …. Passt!

Ich lasse die Marmelade immer ausführlich einkochen, weil ich sie gerne etwas streichfest mag. Erdbeersaft hat nichts auf meinen Semmeln verloren 😉 

Die heiße Marmelade fülle ich mit dem Schöpflöffel in die HEISSEN Gläser. Diese werden sofort verschlossen und dann für 10 Minuten „auf den Kopf gestellt“. Fertig!

Nach dem gleichen Prinzip mache ich im Jahreswechsel unterschiedliche Marmeladen. Da ich ja „nur“ für zwei Personen und einige wenige liebe Freunde und Verwandte (als Mitbringsel) Marmelade mache, reicht der Bestand meist bis zum übernächsten Jahr … Es gibt also mal Erdbeermarmelade, mal Himbeermarmelade, dann wieder zwischendurch und aus der Reihe Blaubeermarmelade, Mirabellenmarmelade oder Orangenmarmelade …

Ich bin bei Marmelade eher der Purist. Deshalb kommt da auch kein Rhababer unter die Erdbeeren (außerdem versaut das die Farbe!). Ich will da nur Frucht, Gelierzucker und einen Schuss Schnaps zur Konservierung 😉

DSC00565

Jetzt bin ich gespannt, wie ihr eure Marmeladen macht und mit was ihr sie mischt und verfeinert … und welche davon sooooo spannend sind, dass ich sie hier dann einfach mal reblogge! 

Auf geht’s zum Marmelade machen! 

Euer / dein
Signatur_Bild
„man at home“

Robert

 

 

 

4 replies »

  1. Selbstgemachte Erdbeermarmelade ist durch nichts zu ersetzen. Und so lecker manchmal Kombinationen mit anderen Früchten oder Geschmacksgebern sind, ich mag Erdberrmarmelade auch am liebsten in Reinform. Vielleicht liegt es daran, dass man diesen echten und vollaromatischen Erdbeergeschmack außerhalb der Saison kaum zu schmecken bekommt, und weil alles haltbar Gemachte aus Erdbeeren nie so schmeckt wie frisch/ frisch gekochte Marmelade. Da will ich das dann auch ganz ausschließlich genießen. Hmm, die Hafermilch kann ja noch warten, aber was die Erdbeermarmelade anbelangt … Kannst Du nicht mal an meiner Stelle sporteln, damit ich etwas Zeit gewinnen kann? 😉

    Gefällt 1 Person

    • 1:2-Gelierzucker, wenn du es sehr süß magst und sehr saftige Früchte hast, nimm 1:1-Gelierzucker. Gib ein bisschen Zitronensäure (Backwarenabteilung) dazu – und schon wird die fest 😉 Und immer etwas länger einkochen, als auf der Gelierzuckerpackung steht …

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s